Montag, 5. November 2012

Okra - Diabetiker aufgepaßt !


    In DAVAO auf den Philippinen
    OKRA: Diabetiker aufgepaßt !
    6. November 2012

Tja, von den hier lebenden Chinesen kann man eine Menge über gesundes Essen lernen. Zum Beispiel über das mir unbekannte Gemüse: OKRA.

Okra ist so ein kleines etwas eckiges längliches Gemüse, das im Englischen sinnigerweise „Lady Finger“ genannt wird. Es wächst eigentlich überall hier – und ist deshalb vielleicht wenig beachtet.

Die Chinesen weichen über Nacht dieses Gemüse in Wasser ein und trinken die etwas schleimige Flüssigkeit am Morgen. Na gut, man muß sich dazu überwinden. Zwar zeigt sich erst die Wirkung nach einigen Monaten bei regelmäßigen Einnehmen. Aber es wirkt. Wohlbefinden und beste Verdauung sind garantiert, was vor allem an dem hohen Fasergehalt dieses Gemüse liegt, das den Darm regelrecht von allen Schlacken „putzt“.

Und es hat noch eine andere besondere Eigenschaft, die es für Diabetiker sehr interessant macht: Es stabilisiert den Blutzucker ! Diese Eigenschaft hat auch ein anderes Gemüse, die Bitter Lemon. Da nahezu jeder 5. Filipino ein Diabetiker ist – ob er es weiß oder nicht ( aber die Statistik zeigt es deutlich!) - hat das philippinische Gesundheitsministerium die Initiative ergriffen und allen, die ein bißchen Garten haben, den Anbau von Okra dringend empfohlen, um diese Volkskrankheit in den Griff zu bekommen.

Mal sehen, ob sich die Filipinos daran halten.

Mit freundlichen Grüßen
Ludwig aus Davao







1 Kommentare:

Sue Papillon hat gesagt…

super! müssen wir ausprobieren! und vorallem, uns dazu überwinden ;))

Kommentar veröffentlichen

 
;