Donnerstag, 1. November 2012

Allerheiligen in Davao

    In DAVAO auf den Philippinen
    Allerheiligen in Davao
    1. November 2012

Allerheiligen und Allerseelen sind in Philippinen besondere Feiertage. Es ist ungewöhnlich still. Viele Geschäfte sind geschlossen – nur die Malls haben einige Stunden auf. Die philippinischen Familien gehen jetzt komplett auf die Friedhöfe, um ihren Verstorbenen ehren und ihnen nahe zu sein.


Manche verbringen auch die Nacht dort. Für mich Ausländer sieht es aus wie ein Volksfest, wenn man die vielen Sonnenschirme sieht und dass das mitgebrachte Essen und Trinken ohne Probleme auf und um das Grab herum verzehrt wird. Und um sich die Zeit zu vertreiben, werden auch noch Kartenspiele gemacht – wie üblich um Geld. Aber es wird auch gesungen und Musik gemacht. Gleichzeitig werden die Gräber gesäubert und instand gesetzt, bevor die Familien beten. Obwohl die Filipinos ihre Toten mit fröhlichen Feiern ehren, bleibt dieser Tag ein respektvoller Gedenktag.

Eine andere Gruppe der Bevölkerung findet dieses Verhalten ganz prima: Die Einbrecher. Aus den veröffentlichten Statistiker kann man ersehen, dass an diesen Tage und auch Weihnachten die meisten Einbrüche passieren. Für die ist Hochsaison.

Also, wir sind zu Hause geblieben

Mit freundlichen Grüßen
Ludwig aus Davao

1 Kommentare:

Heidi Natalie hat gesagt…

Andere Länder, andere Sitten! Unglaublich wie verschieden man diesen Feiertag verbringen kann...

Kommentar veröffentlichen

 
;