Samstag, 7. Dezember 2013

Geschwindigkeits-Limits in Davao

Geschwindigkeits-Limits in Davao
4. Dezember 2013

Na, wer haette das gedacht, dass es mal in Davao Vorschriften geben koennte, mit welcher Geschwindigkeit man sich auf den Strassen bewegen soll.  Zu bestimmten Zeiten kann man sowieso nur im Schritt-Tempo fahren – und  zwar ist es egal, welche Strasse man benutzt. Die Strassen sind verstopft.  Als Ausweg  - und um vielleicht vom Thema abzulenken -  hat die Stadtverwaltung  wieder mal tolle Plaene und Bilder von einer Hochbahn ins Gespraech gebracht, die den Pendlerverkehr der Tricycles und Jeepneys morgens und abends einschraenken soll.

Da die Limits zwischen 20 km/h und 60 km/h  sind und noch aufgeteilt nach Strassen sind, da sollte man doch erfahren duerfen, wie die Geschwindigkeits-Suender ermittelt werden sollen, denn gesehen hat man noch keinen, der mit einer Radarpistole die Geschwindigkeiten ermittelt. Und die Zeitung schreibt auch nichts darueber – ausser Kommentaren von veraergerten Buergern, die die Geschwindigkeits-Limits als  letzten Ausweg der Stadtverwaltung sehen, da der Strassenbau im  strengsten Schneckentempo vorwaerts geht.

Also, wir werden ja sehen, wann die ersten Sheriffs mit Radarpistolen auftauchen ..... und ob sich ein Investor fuer das Milliarden-Peso-Projekt-Hochbahn findet.

Mit freundlichen Gruessen

Ludwig aus Davao

1 Kommentare:

Ulrich Wendel hat gesagt…

Hallo Ludwig,
Aber hast Du gesehen, Sie haben doch schon Radarpistolen, habe ich in der Zeitung gesehen, wenn sie in Deutschland kaufen geht das auch siehe den Link,Haha
Ich Wünsche dir Euch alles gute.
Potzblitz!
Der AUTO BILD-Geschenktipp für Hobby-Denunzianten: eine echte Radarpistole. Für 29,95 Euro gibt's den Blitzer für den Hausgebrauch.
http://www.autobild.de/artikel/radarpistole-fuer-29-95-euro-58761.html

Kommentar veröffentlichen

 
;